Artikel und Kurzgeschichten

Veröffentlichungen in deutscher und georgischer Sprache

Januar 2008
Spiegel-Online / Eines Tages: Ein Artikel über meinen Großvater Dimitri Kimeridze.

Irma Berscheid-Kimeridze - Ermächtigte Übersetzerin und beeidigte Dolmetscherin für die georgische Sprache - Köln Nordrhein-Westfalen NRW

Mein Großvater geriet als Soldat der Roten Armee im II. Weltkrieg in deutsche Kriegsgefangenschaft und konnte nicht in seine Heimat zurückkehren. Er lebte in Frankreich. Bis zu seinem Tod 1986 schrieb er Gedichte, in denen er seinen Schmerz über den Verlust seines Heimatlandes ausdrückte.

Im Jahr 2007 haben wir uns auf die Suche nach seinen Spuren gemacht. Und einen reichen Schatz an Bücher, Gedichten und anderen Fundstücken meines Großvaters gefunden. Auch die Suche nach seinem Grab war erfolgreich.

Der Artikel schildert die Suche nach Dimitris Spuren. Er ist in deutscher und georgischer Sprache in mehreren Medien erschienen.

März 2008
Kölner Stadt-Anzeiger [Druckversion]: ins Deutsche übersetzter eigener Artikel „Auf den Spuren meines Großvaters“

März 2008
„Tschweni Mzerloba“: eigener Artikel „Auf den Spuren meines Großvaters“ in georgischer Sprache

April 2008
„Kartuli“ (erscheint in Deutschland): eigener Artikel „Auf den Spuren meines Großvaters“ in georgischer Sprache
Kurzgeschichten in georgischer Sprache

März 2007
„Tschweni Mzerloba“: Übersetzung der Kurzgeschichte „Pilze“ von Thomas Berscheid. Ein Ehemann sucht Entspannung bei Sammeln von Pilzen am Niederrhein. Zu seinem Schrecken findet er eine skelettierte Leiche. Dann entdeckt ein einen Talisman, den diese Leiche um den Hals trug – und schmiedet einen heimtückischen Plan…

Februar 2008
„Tschweni Mzerloba“ („Unsere Prosa“», in Georgien erscheinende Literaturzeitschrift): Übersetzung der Kurzgeschichte „Die Rache ist süß“ in georgischer Sprache.

Juni 2008
„Tschweni Mzerloba“: Übersetzung der Kurzgeschichte „Geraubte Jugend“ von Thomas Berscheid. Ein Zivildienstleistender ärgert sich über einen alten Nazi, den er betreuen muss. Er schnüffelt in dessen Vergangenheit und entdeckt ein Kriegsverbrechen, an dem der alte Mann beteiligt war. Als er den Mann entführt und zur Rede stellt, reagiert der alte Mann vollkommen anders als erwartet…